ntwicklung der Firmen „Rettungsdienst Schmolke GmbH“ und Rettungsdienst Schmolke & Taxi und Minibusse Schmolke e.K.

März 1990 Gründung der Einzelfirma "Gütertaxi-Schmolke"
Juni 1990 Gründung der "Schmolke GmbH" mit den Bereichen Gütertransport und Personenbeförderung
September 1990 Erweiterung um den Bereich Rettungsdienst
Juni 1991 Gründung der Firma Schmidt & Schmolke GbR in Waltershausen mit den Bereichen Krankentransport und Personenbeförderung
seit Februar 1993 Ausbildung für 1. Hilfe und SMU
August 1994 Einbindung dieser Firma in den öffentlichen Rettungsdienst im Landkreis Gotha
September 1994 Fortführung der Firma Schmidt & Schmolke als Einzelfirma in der Funktion des Inhabers und Geschäftsführers Thomas Schmolke
Januar 1997 Die "Schmolke GmbH" beschäftigt sechs Mitarbeiter in den Bereichen Gütertransport und Kurierdienst bis 2004
Mai 1998 Neubau der Rettungswache und Betriebssitzes in Walterhausen, Heinrich-Schwerdt-Straße 14
September 2001 öffentlicher Vertrag für den RD-Bereich Gotha für einen RTW, ein NEF und zwei KTW
Dezember 2001 Anerkennung als staatliche Lehrrettungswache
Januar 2008 nach der Ausschreibung der rettungsdienstlichen Leistung im RD-Bereich Landkreis Gotha Übertragung des öffentlichen Auftrages für die Rettungswache Gotha (RW 1), Helios-Str. 1 für drei RTW, zwei KTWund ein NEF
November 2009 vergleichsweise Einigung mit dem Aufgabenträger und Leistungserbringern - Wiederbesetzung der RW in Waltershausen mit einem RTW und einem KTW bei gleichzeitiger Reduzierung dieser Rettungsmittel in der RW 1 in Gotha
September 2011 Seit dem 1.September 2011 sind die beiden Einzelfirmen in der Rettungsdienst Schmolke GmbH zusammengeführt worden.
 Juli 2015
Genehmigung durch das Thüringer Landesverwaltungsamt nach § 5 Abs. 2 sowie § 6 Abs. 1 NotSanG, die praktische Ausbildung zum Notfallsanitäter durchzuführen
September 2015
Die ersten zwei Schüler beginnen ihre 3jährige Ausbildung zum Notfallsanitäter
Januar 2016
nach der Ausschreibung der rettungsdienstlichen Leistung im RD-Bereich Landkreis Gotha Übertragung des öffentlichen Auftrages für die Rettungswache Waltershausen mit 2 RTW + 2 KTW + 1 NEF und die Rettungswache Ohrdruf mit 2 RTW + 1 KTW
Januar 2016
Bereitstellung von 8 Organisatorischen Leiter Rettungsdienst für den Landkreis Gotha
Beginn der Mitarbeit im Katastrophenschutz
November 2016
1 KTW-Typ B und 1 ELW für den Katastrophenschutz werden in Dienst gestellt
September 2017
2 KTW-Typ B für den Katastrophenschutz wird in Dienst gestellt
Juli 2018
Vorhaltungerhöhung der rettungsdienstlichen Leistung im RD-Bereich Landkreis Gotha für die Rettungswache Waltershausen mit 1 RTW (12h) und die Rettungswache Ohrdruf mit 1 RTW (12h) zusätzlich. Ab sofort sind 6 RTW, 3 KTW und 1 NEF im Einsatz.
 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.